Primary Care

Schlafstörungen

Für akute Schlafprobleme können Fieber, Nachwirkungen einer Operation, Schmerzen, Einnahme starker Medikamente/Antibiotika ursächlich sein. Diese können gezielt durch Einzelmaßnahmen behandelt werden, vor allem wenn die Ursachen für die akuten Schlafprobleme offensichtlich sind. Hierfür verfügt die westliche Fachmedizin über therapeutische Mittel.

Von Betroffenen werden oftmals Sorgen, Stress und psychische Probleme als Gründe für ihre Schlafprobleme angeführt. Die östliche und westliche Medizin schließt sich dem an. Allerdings haben viele gestresste Menschen auch keine Schlafprobleme.

Etwas mehr als die westliche Fachmedizin berücksichtigt die TCM, dass auch Organfunktionsstörungen Schlafstörungen mitverursachen können. Die Lehrbücher der TCM zeigen, dass zum Beispiel ein gutes und ausgewogenes Funktionieren der Milz und Nieren für das Ein- und Durchschlafen von großer Bedeutung ist.

Dementsprechend werden in der TCM die Schlafstörungen klassifiziert. Unausgewogenheit zeigt sich durch Fülle („Zuviel“) und/oder Mangel („Zuwenig“). In der Sprache der TCM wird „Zuviel“ als „Hitze“ oder „Feuer“ bezeichnet, betroffen sind Herz und Leber. Yin-Mangel bei Herz, Nieren und Gallenblase und Milzblut-Mangel verweisen auf ein „Zuwenig“ für ein ausgewogenes Funktionieren der Organe.

Der Zusammenhang von Schlafstörungen mit Verdauungsstörungen wird allerdings weder von der traditionellen Chinesischen Medizin noch von der westlichen Fachmedizin richtig erkannt. Denn analysiert man die Behandlungsanweisungen der TCM für Organstörungen, dann erkennt man, dass Schlafstörungen körperliche Vorerkrankungen haben, deren Zusammenhänge im Stoffwechel und im Verdauungssystem liegen.

In der westlichen Fachmedizin ist bekannt, dass Infektionen maßgeblich an diesen Störungen beteiligt sind. Leider aber ist vielfach eine Einbeziehung dieser Erkenntnis in ärztliche Diagnostik und Therapie nicht üblich.

Um die genannten Zusammenhänge richtig zu interpretieren, bedarf es der Zusammenführung von fachmedizinischen Erkenntnissen und des TCM-Wissens. Dies berücksichtigen wir in unserem Ärztehaus und bieten entsprechende diagnostische und therapeutische Möglichkeiten in Kooperation mit TCM-Medizinern an.

Aktuell läuft in unserem Ärztehaus eine Studie zu Schlafstörungen und ihren Ursachen. Falls Sie an einer Mitwirkung interessiert sind, sprechen Sie uns einfach darauf an.

Stethoskop

Wenn Sie Fragen zu unseren Dienstleistungen haben

Gerne stehen wir Ihnen auch persönlich zur Verfügung.